Russisches Gebäck: Watruschki





Werbung


Dieses russische Gebäck liebe ich über alles! Watruschki erinnern mich an meine Kindheit. Sie schmecken wunderbar und sind sehr nahrhaft.
Rezept für russisches Gebäck Watruschki
Russisches Gebäck: Watruschki
Hier ist das Rezept für dieses leckere Gebäck:


Zutaten für den Teig:

1 Päckchen frische Hefe,
250 ml Milch,
2 El Zucker,
470 gr Mehl (es kann auch mehr Mehl benötigt werden, es hängt von der Teigkonsistenz ab),
70 gr Butter,
Prise Salz.

Zutaten für die Quarkfüllung:

250 gr Quark,
3 Eigelbe,
4 El Zucker,
1El Sonnenblumenöl,
100 gr Crème fraîche,
30 gr Mehl,
1 Pck Vanillinzucker.

So wird's zubereitet:

1. Wir erwärmen Milch mit ca. 50 gr Zucker in einem Topf und geben dazu zerstückelte Hefe. Den Topf in den auf 30 Grad erwärmten Backofen für ca. 8 Minuten stellen. In der Zwischenzeit wird Butter in einem Topf mit dem restlichen Zucker geschmolzen. Wenn Hefe auf der Milchoberfläche erscheint, nehmen wir den Topf raus aus dem Backofen und mischen langsam mit dem Mehl zusammen. Danach geben wir in die Masse geschmolzene Butter, Prise Salz und das restliche Mehl. Der Teig wird gut geknetet und in den Backofen (30 Grad) gestellt, bis er sich in seiner Größe verdoppelt.

2. In der Zwischenzeit wird die Quarkfüllung vorbereitet. Dafür mischen wir in den Quark den Zucker, Crème fraîche, 2 Eigelbe, Sonnenblumenöl, Mehl und Vanillinzucker ein. Nach dem Zusammenmischen bekommen wir eine cremige Masse.

3. Nachdem sich der Teig verdoppelt hat, nehmen wir ihn aus dem Backofen raus und kneten ihn auf einer mit dem Mehl bedeckten Oberfläche. Der Teig wird in 14-16 Kugeln geteilt. Bei jeder Teigkugel machen wir in der Mitte mit einem Glas eine Mulde:
Russisches Gebäck Watruschki
Rezept Watruschki
In jede Mulde wird die Quarkfüllung gelegt:
Rezept Watruschki


4. Die Ränder von dem Gebäck werden mit einer Masse aus dem Eigelb und 25 ml Milch bestrichen. Gebacken werden die Watruschki 20-30 Minuten bei 200 Grad auf der mittleren Schiene im Backofen.

Watruschki schmecken sehr lecker mit kalter Milch oder mit Tee. Übrigens kann man die Watruschki nicht nur mit dem Quark füllen, sondern auch mit dem Kartoffelpüree, Plaumen-, Pfirsich- oder Preiselbeerenmarmelade. Die süße Variante mit der Preiselbeerenmarmelade mag ich am meisten ;)

Lasst es Euch schmecken!
Eure Marie ♥



Werbung

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Blogger Tips and TricksLatest Tips And TricksBlogger Tricks